Zielsetzung / Kenntnisstand

ÄRZTLICHE GESELLSCHAFT FÜR OZON-ANWENDUNG

IN PRÄVENTION UND THERAPIE e.V. / EUROPÄISCHE KOOPERATION EUROCOOP


Mitglied der "European Cooperation of Medical Ozone Societies"


Gemeinnützigkeit anerkannt

Unsere Gesellschaft wurde 1972 als „Ärztliche Gesellschaft für Ozontherapie“ gegründet und 1993 unter Einbeziehung der Präventivmedizin umbenannt in „Ärztliche Gesellschaft für Ozon-Anwendung in Prävention und Therapie“. Ziel war es, die Grundlagen des medizinischen Ozons zu koordinieren, die Forschung zu aktivieren und die Ozontherapie zu einer generellen Akzeptanz zu führen. Heute verstehen wir unter der Ozontherapie ein wissenschaftlich begründetes Behandlungsverfahren als Baustein eines komplementärmedizinischen Therapiekonzeptes


Die heftig, oft kontrovers geführte Diskussion und Kritik von seiten der offiziellen Medizin haben wir uns zu Herzen genommen und versucht, die Grundlagenforschung weitestgehend zu fördern, kom- plikationsbeladene Behandlungsmethoden wie die intravasale Verabreichung des Gasgemisches oder Druckinfusionen eliminiert und durch risikoarme Applikationstechniken ersetzt.

Richtlinien zur hygienischen Vorgehensweise bei der extrakorporalen Blutbehandlung mit Ozon wurden erstellt und Hygiene-Sets entwickelt, um einen weitestreichenden Infektionsschutz bei der Ozontherapie zu gewährleisten.

Zwar stehen placebokontrollierte Doppelblindstudien nach wie vor aus; eine Vertiefung und Er- weiterung der wissenschaftlichen Grundlagenforschung jedoch sowie eine Vielzahl kleinerer klinischer Studien helfen, Indikationen und Applikationsformen des medizinischen Ozons zu konkretisieren und ihren Stellenwert besser zu bestimmen. Auf dieser Basis und mit Hilfe kontinuierlicher Konzentrationsmessungen in modernen Ozongeneratoren versuchen wir, Ozondosierungen, -kon- zentrationen und -applikationsformen zu standardisieren und als Empfehlung weiterzugeben.

 

 European Cooperation of                    Medical Ozone Societies

EUROCOOP      

                  
To make the use of medical ozone more effective by providing a larger platform, a group of European societies dedicated to its application of medical ozone have decided to join hands in closer       cooperation, thus founding the: European Cooperation of Medical Ozone Societies

                                                              EUROCOOP
as a central organisation.

Its aim will be to standardize ozone therapy to the greatest possible extent by developing a series of recommended O3 concentrations and providing uniform dosage guidelines.
In the same way, the member societies will aim at providing mutually valid training & development guidelines, making provisions to the fullest possible extent for all indications and application methods of ozone therapy. In the long run, a European Standard Qualification could become a uniform objective.

The European Cooperation group is not considered to be a society of its own, its board will merely consist of the board members of all member societies together. The structure, objectives and fields of activity of each national society will remain exactly as before.

We intend to conduct a European Congress, with seminars and workshops, every second year, all held in the English language. One of the national societies in turn will be responsible for organizing these.

You will find the currently held training and development sessions, courses, seminars and congresses under the heading „Seminars, Workshops, Congresses”; these are either being held by one of our societies, or consist of events in which we are participating with an ozone seminar.

Every member society is accessible under its own website, which provides information on the organisation and its board, as well as objectives and plans, in addition to other sources of information on the application of medical ozone.

 

At present (04/11), the following 9 Ozone Societies are members of the EUROCOOP:

The Austrian Mutual Interest Association of Ozone/Oxygen Therapists, „Interessengemeinschaft der Ozon-Sauerstofftherapeuten“, http://members.e-media.at:80/Ozontherapie/

the Swiss Medical Society for Ozone and
Oxygen Therapy Methods, „Schweizerische Ärztegesellschaft für Ozon- und Sauerstofftherapien“ SAGOS, www.ozontherapie-aerzte.ch

German „Medical Society for Ozone Application in Prevention and Therapy“, „Ärztliche Gesellschaft für Ozonanwendung in Prävention und Therapie“ www.ozongesellschaft.de

In 2006 two associations joined us: the Egyptian Ozone Association starting with the first congress in Cairo in February 2006: www.egycalendar.com  and the

Turkish MODER Ozone Association has organized its 1st International Medical Ozone Congress in Istanbul in June 2006. www.ozon.com.tr

The “Japanese Research Association for Medical and Hygienic Use of Ozone” JRAMHUO, e-mail: nakamuro@pharm.setsunan.ac.jp  (2010)

The “Indonesian Medical Society for Ozone Therapy” e-mail contact (office): sseminau@pacific.net.id  (2011)

The Spanisch Society: ACEOOT „Asociación Científica Espanola de Aplicación de Oxígeno-Ozono Terapia“ www.aceoot.org (2011)

The Romanian Ozone Society has also applied for membership  and the certificate is in preparation

CD´s  from EUROCOOP Congresses available:

1. CD from our first European Congress in Munich 2003
2. CD from the Egyptian Congress 2006 
3. CD from the Baden-Baden-congress 2008
4. CD from the Vienna Congress 2010


See  www.ozongesellschaft.de English or German version under “Literature” as well as “Seminars” for further information.


Contact:

„Ärztliche Gesellschaft für Ozonanwendung in Prävention und Therapie“ President in charge: Prof. Dr. Ziad Fahmy, Bad Kreuznach
Sekretariat: Nordring 8,  D-76473 Iffezheim; info@ozongesellschaft.de

 


Zum derzeitigen Kenntnisstand der Ozontherapie
--------------------------------------------------------------------------------

 

 

Mit zunehmender Grundlagenforschung und insbesondere seit Kenntnis um die Wirkung des Ozons auf immunkompetente Zellen (Bocci) beginnt die Ozontherapie, sich mehr und mehr aus der Empirie zu lösen und zu einer wissenschaftlich fundierten Therapieform zu werden.


Kenntnisstand und Forschungsbereiche der Ozontherapie:

Medizinisches Ozon, eine Mischung aus reinstem Ozon und reinstem Sauerstoff (0,05% - max. 5%),

aktiviert den Zellmetabolismus,
moduliert das Immunsystem,
reguliert die antioxidative Kapazität des biologischen Systems.

Die Aktivierung immunkompetenter Zellen führt zu einer physiologischen Freisetzung von Zytokinen (Interferone, Interleukine)

Indikationen: Erkrankungen, die mit einem Immundefizit einhergehen, Zusatztherapie bei Krebser- krankungen


Aktivierte Erythrozyten

(ATP-, 2,3-DPG-Anstieg) geben den transportierten Sauerstoff aufgrund einer verringerten Hb-O2- Affinität erleichtert an das Gewebe ab.

Indikationen: Periphere und zerebrale arterielle Durchblutungsstörungen

 

Enzymatische Antioxidantien und Radikalfänger

(SOD, Katalase, Glutathion-Peroxidase und Reduktase...) werden durch die aus Ozon gebildeten Peroxide induziert und aktiviert und damit die antioxidative Kapazität des Organismus erhöht.

Indikationen: Entzündliche Prozesse, z.B. Arthritis, reaktivierte Arthrosen; Muskelverspannungen, Myogelosen, Triggerpoints; Gefäßerkrankungen, Alterungsvorgänge

 

 

Ozongesellschaft